Der Gänserich #6

Der Gänserich #6

Waldi

Eine fast wahre Geschichte

Rating 0.00 (0 Votes)

Seit nunmehr über 15 Jahren ist Waldi mein treuer Begleiter, aufmerksamer Beobachter der Vorgänge im Büro und ist darüberhinaus bestimmt auch ein furchtloser Wachhund. Er hat zwar noch nie jemanden verbellt, aber - trotz seiner stillen Art - schon so manchen Besucher (2- und 4-beinige) zutiefst verunsichert. Auslauf braucht er nicht sehr viel und er ist absolut stubenrein! Damit ihm nicht langweilig wird, darf er mal auf dem einen Treppenabsatz liegen, mal auf einem anderen, oder in einer Ecke oder der gegenüberliegenden und zuweilen darf er auch im Besprechungszimmer mit seinen großen Ohren lauschen. Aber einen echten Lieblingsplatz hat er nicht.

 

Was Waldi allerdings zu seiner Persönlichkeit fehlt, ist ein Lebenslauf. Eine Geschichte. Beziehungsweise eine Geschichte vor unserer ersten Begegnung beim Trödler, der ihn mir damals für öS 1.000,- verkauft hat. Ich gestehe, er hat - obwohl ganz unübersehbar ein lupenreiner Rassehund, was man schon an seinem vornehmen Gesicht erkennt - nicht einmal einen Stammbaum. Das gehört geändert. Und was nicht ist, muß halt gemacht werden. Er wäre ja nicht der erste, der sein Curiculum vitae ein wenig gepimpt hat.

Der Gänserich #6

Waldi
12 Seiten, PDF